Landesliga Herren I

Neustart nach Corona – Zwangspause

Liebe Handballfreunde,

endlich dürfen wir wieder unserem geliebten Sport nachgehen. Wie alle Bereiche des täglichen Lebens wurde auch der Sport durch die Pandemie oder viel mehr durch deren Einschränkungen stark beeinträchtigt. Für unsere 1. Herrenmannschaft kann ich sagen, dass gerade die jüngeren Spieler hier gelitten haben. Es war nach den langen Monaten der handballfreien Zeit für alle eine große Herausforderung wieder in den Regelbetrieb überzugehen und den Rhythmus wieder zu finden.

Besonders erfreulich war hier, dass der Kader nahezu unverändert bestehen blieb. Mit nur einem altersbedingten Abgang, der durch einen weiteren Spieler aus der eigenen Jugend ausgeglichen werden konnte, haben wir eine sehr gute Basis für die kommende Saison in der Landesliga.

Sofort nach den Lockerungen im Juni konnten wir mit der Vorbereitung beginnen, denn die Anforderungen waren sehr hoch. Noch nie in meiner Karriere gab es eine Pause zwischen den Spielzeiten von mehr als 8 Monaten. Trotz aller Bemühungen der Einzelspieler sich fit zu halten, war es unmöglich den spezifischen Anforderungen einer so speziellen Hallensportart wie der unseren im Heimtraining gerecht zu werden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wieder in den normalen Trainingsmodus zu schalten, entwickelte sich die Mannschaft jedoch recht schnell wieder die spielerischen Fähigkeiten. Die Körperlichen Komponenten folgten dann im Rahmen des laufenden Trainingsbetriebs, was sicherlich ein Effekt der guten Ausbildung im Jugendbereich der letzten Jahre ist. Neben kleineren Verletzungen mussten wir zum Glück bisher keine längeren Ausfälle hinnehmen und hoffen natürlich, dass das weiterhin so bleibt.

Dieses Mal wird die Landesliga in 2 Gruppen aufgeteilt, die nach einer einfachen Spielrunde in einer Aufstiegs- (Platz 1 – 3) und Abstiegsgruppe (4 – 7) aufteilt wird. Da dieser Modus, der Pandemie geschuldet, für alle Vereine neu ist, wurde hiermit sicher ein guter und fairer Kompromiss gefunden. Leider haben wir von den 6 Spielen der Hinrunde nur 2 Heimspiele und dadurch etwas Pech bei der Planung. Dennoch lässt sich das Team dadurch nicht beeindrucken und geht mit großer Freude und Motivation in das erste Spiel gegen Büchenau. Unser Ziel muss es sein in der ersten kompletten Landesligasaison mithalten zu können und die Spielzeit auf einem sicheren einstelligen Tabellenplatz abzuschließen.

Freuen sie sich mit unserem Team auf die anstehende Saison und kommen sie in die Hallen, um uns zu unterstützen. Wir geben alles, um ihnen attraktiven Handball zu zeigen.

Mit sportlichem Gruß Thiemo Faulhaber

Trainingszeiten

Dienstag 20.00 – 21.30 Uhr Sportzentrum im Grüner Bretten
Donnerstag 20.00 – 21.30 Uhr Sparkassen Sportpark Sulzfeld


Trainer: 
Thiemo Faulhaber

Kontakt: Tel.: 0160 / 93822913     t.faulhaber@fhb-vm.de