Auswärtsniederlage zum Saisonstart!

SG Heidelsheim/Helmsheim III – SG Sulzfeld/Bretten II         26:22 (13:10)

Am vergangen Samstagabend spielte unsere zweite Mannschaft zum Saisonauftakt auswärts in Bruchsal gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim III. Trotz einiger Ausfälle auf zentralen Positionen hatte Peter Czech eine schlagkräftige Truppe am Kerwesamstag aufbieten können. Zu Beginn startete das Spiel unsererseits etwas holprig. Dennoch konnten aufgrund einer stabilen Abwehrleistung die anfänglichen Schwächen im Spielaufbau ausgeglichen und das Spiel offen gestaltet werden. Nach 20 Minuten Spielzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften in einer von beiden Seiten fair geführten Partie einen Vorteil verschaffen. Beim Stande von 8:8 ging es ausgeglichen hin und her. Leider gelang es uns in dieser Phase nicht aus der stabilen Abwehr heraus einfache Tore zu erzielen, um einen leichten Vorsprung herauszuarbeiten. Gegen Ende der ersten Hälfte kamen die Gegner durch einige technische Fehler und eine mangelnde Chancenverwertung unserseits zu einem 3 Tore Vorsprung, sodass beim Stande von 13:10 die Seiten gewechselt wurden.

Motiviert und gut eingestellt ging unsere Mannschaft zu Beginn der zweiten Hälfte engagiert zu Werke. Leider kamen wir zu Beginn in eine Unterzahlsituation, die der Gegner konsequent ausnutzen konnte. Dennoch ließ unsere Mannschaft nicht locker und spielte basierend auf einer guten Abwehrleistung viele schöne Torchancen heraus. Leider gelang es uns in dieser Phase des Spiels zu selten diese zahlreichen Tormöglichkeiten in Zählbares umzusetzen. Heidelsheim konnte dadurch den Abstand halten. Auch eine Schlussoffensive mit entsprechend offensiv ausgerichteter Abwehrformation reichte uns nicht den Rückstand zu verkürzen. Letztendlich scheiterte man in Hälfte 2 zu oft an den an diesem Tag gut aufgelegten gegnerischen Torwart.

Eine über weite Strecken gute Mannschaftsleistung konnte aufgrund der Chancenverwertung die Niederlage am Ende nicht abwenden. Nun gilt es die vielversprechenden Ansätze weiter auszubauen und am nächsten Samstag in heimischer Halle die erspielten Chancen in letzter Konsequenz zu nutzen.

 

Es spielten: Florian Weigl (Tor), Holger Dinkel 3, Nils Doll, Jens Hertle 3, Jannik Follner 3, Mario Madeira da Fonseca, Benjamin Ihrig 1, Niklas Sebert 1, Noah Hilpp, Florian Schiffel, Jan Söder 3, Michael Schweinfurth 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.