Erfolgreiches Trainingslager weckt Vorfreude

Vom 31.08. – 02.09.2018 quälte sich unsere erste Herrenmannschaft in der Sportschule Schöneck beim diesjährigen Vorbereitungs-Trainingslager.

Die Sportschule Schöneck ist in der Region dafür bekannt, besonders gute Bedingungen für solche Veranstaltungen zu bieten. Aus diesem Grund sind die Plätze knapp und unser Trainer kümmerte sich daher schon im Frühjahr 2017 darum die Reservierung zu fixieren. Während nicht nur die Unterbringung in Ein- und Zweibettzimmern optimal war, wurde die Verpflegung von allen Beteiligten in den höchsten Tönen gelobt und wir bedanken uns beim gesamten Serviceteam der Sportschule für die tolle Bewirtung. Neben der Sporthalle wurde auch ein großer Seminarraum für uns reserviert.

In diesem starteten wir dann auch am Freitag um 19.00 Uhr mit einer Theoriestunde, deren Inhalte wir dann im Anschluss mit 20 aktiven Spielern sofort in die Tat umsetzten.

Am nächsten Morgen hatten wir dann eine kurze Laufeinheit um für die 3 folgenden Einheiten während des Tages richtig wach zu sein. Zur Regeneration und zum Ausklang wurde uns die Sauna zur Verfügung gestellt, die dann dankend von nahezu allen Teilnehmern genutzt wurde. Den Ausklang des Tages feierten wir dann wie am Vorabend natürlich im Turmbergstübchen, was den Betreibern sicher einen überdurchschnittlich guten Umsatz sicherte!

Mit einer weiteren Theoriestunde mit anschließender Praxiseinheit beendeten wir das Trainingslager verletzungsfrei und zufrieden. Es war offensichtlich, dass das gesamte Team eine sehr positive Stimmung gepaart mit einer fast greifbaren Vorfreude auf die am 15.09. beginnende Saison verspürt und wir hoffen, dass sich das auch auf unsere Fans überträgt.

Nun haben wir noch 2 Wochen Zeit für den Feinschliff vor dem Rundenstart. Bereits am 08. September um 17.00 Uhr werden wir als Gast bei der SG Graben-Neudorf das erste Pflichtspiel im Kreispokal bestreiten. Obwohl unsere Gastgeber aus der Landesliga abgestiegen sind, konnte man sich mit Mario Sturz, der vom TV Büchenau zurück zu seinem Heimatverein kam, hervorragend verstärken. Damit sollten sich die Gastgeber in der Bezirksliga bestimmt im oberen Drittel etablieren können und für uns ein weiterer Gradmesser sein.

Abschließend möchten wir uns wieder besonders bei Peter Gehringer bedanken, der uns wieder sehr gut als Betreuer und „Motivator“ unterstützte. Ebenso gilt der Dank den Verantwortlichen der neuen SG Sulzfeld/Bretten, die letztlich dieses tolle Trainingslager ermöglicht haben.

Thiemo Faulhaber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.