Gute kämpferische Leistung der SG Sulzfeld/Bretten beim letzten Saisonspiel

TV Ispringen – SG Sulzfeld/Bretten 29:28 (12:13)

Knapper, schmeichelhafter Sieg für den Aufsteiger TV Ispringen. Am 28.04.2019 stand für die erste Herrenmannschaft das letzte Saisonspiel beim TV Ispringen an. Für beide Mannschaften ging es in dieser Partie letztlich um „nichts“ mehr außer um die „Ehre“ – es war also für beide Teams ein letzter „Charaktertest“. Der TV Ispringen konnte schon in der vorletzten Woche souverän den Meistertitel in der Landesliga Süd sichern und für die SG Handballer aus Sulzfeld und Bretten hatte das Ergebnis der Partie keine Auswirkung mehr auf die erzielbare 11. Tabellenposition, da der Abstand zu den Tabellennachbarn Forst und Büchenau jeweils mehr als 2 Punkte betrug. Dennoch wollten sich beide Teams mit einer guten Leistung und einem Sieg von ihren Fans in die verdiente Sommerpause verabschieden.

Die SG Handballer durften vor dem Spiel noch einen kleinen Funken Hoffung haben, dass die Ergebnisse der zeitgleich stattfindenden Spiele in der höher liegenden Verbandsliga zu ihren Gunsten ausfallen, womit dann ggfls. noch der Klassenerhalt in der Landesliga Süd möglich gewesen wäre. Aus eigener Kraft konnten sie dieses Ziel aber auch mit einem Sieg gegen den TVI nicht erreichen. Die SG Handballer reisten ersatzgeschwächt zum Tabellenführer an. Mit Marcel Hussung, Johannes Pitz, Michael Reichert, Jannik Heilig, Stefano Pede, Florian Schiffel standen gleich sechs Akteuere krankheits-, verletzungs- oder beruflich-bedingt nicht zur Verfügung. Dafür konnte Luis Faulhaber nach seiner Verletzung nun wieder mitwirken und auch Patrick Gehringer und Heiko Barth kamen zum Einsatz. Trotz der engeren Kadersituation zeigten unsere Herren von Beginn an, dass sie gewillt waren, dem Ispringer Favoriten die einizge Heimniederlage der Saison beizubringen. Durch gute Angriffsaktionen und Tempospiel konnte man bereits in Minute 8 eine 1:5 Führung herstellen und der TVI Coach Daniel Erlenmeier, sah sich gezwungen, die erste Auszeit zu nehmen. Auch in der Folge tat sich der feststehende Aufsteiger sehr schwer. Ein gut haltender Florian Tüx im SG Tor und der wurfsichere Stefan Gottstein sowie die gut auflegten Jonas Ullrich und Luis Faulhaber konnten einnetzen, sodass der Vorsprung in Minute 24 beim 7:11 immer noch 4 Tore betrug. Spätestens jetzt war den Hausherren klar, dass sie beim letzten Spiel nochmals an ihr Limit gehen müssen, um die Punkte zu Hause zu behalten. Dieser Kampfgeist zeigte sich dann auch in ihrer Körpersprache und es gelang ihnen sich zur Halbzeitpause wieder auf 12:13 heranzurobben, was auch daran lag, dass einige Abschlüsse unserer Herren nach toll heraus gespielten und teilweise auch spektakulären Angriffsaktionen den Weg ins Gehäuse leider sehr knapp verfehlten. Nach dem Wieder-Anpfiff konnte Ispringen beim 14:13 erstmals eine kleine Führung herstellen. Das sollte dann aber für ganze Weile die letzte bleiben, denn man sah nach wie vor ein aufopferungsvoll kämpfendenes SG-Team, das gegen die sehr erfahrene Heimmannschaft immer wieder Nadelstiche setzte. Hervorzuheben ist hier insbesondere die brenzlige Phase von Spielminute 42 bis 44, in der man sich in einer doppelten Unterzahl befand und dennoch den Vorsprung von 17:18 auf 17:20 ausbauen konnte. Unsere Herren setzen weiterhin souverän ihr Anspriffspiel durch und konnten beim 20:24 in Minute 51 letztmalig ihren Vorsprung erhöhen. In der Chrunchtime konnten sich die Hausherren wieder herankampfen, was daran lag, das einige sehr gute Einwurfmöglichkeiten liegen gelassen wurden und nun die eigenen Abwehraktionen häufiger durch 7 Meter geahndet wurden. Eine für die allermeisten Anwesenden ziemlich unverständliche 7 M Entscheidung gegen die SG in Minute 58 führte dann nachvollziehbarer Weise zu einigen Diskussionen. Nun konnte der TVI das Ergebnis auf 27:27 und nachfolgend auf 28:28 stellen. Die letzte Angriffsaktion unserer Herren wurde dann vereitelt. Der anschließende Tempogegenstoß war nur durch ein mit einem durch 7 Meter geahndetes Foul zu stoppen, was es dem TVI abschließend ermöglichte, den durchaus schmeichelhaften 29:28 Endstand zu erzielen. Damit konnte der TVI seine makellose Heimsiegserie der laufenden Runde beibehalten, wenngleich dies der knappste all dieser Heimsiege war. Trotz der Niederlage ist der heutige Auftritt der jungen Mannschaft der SG Sulzfeld/Bretten als Achtungserfolg zu sehen, denn die Mannschaft kämpfte in jeder Phase der Partie aufopferungsvoll, sodass danach selbst treue Fans und Spieler des TVI äußerten, dass heute eine Punkteteilung das angemessenere Ergebnis gewesen wäre.

Für die SG Sulzfeld/Bretten spielten:Tor: Florian Tüx, Heiko Barth
Feld: Stefan Gottstein 13, Patrick Hecker, Patrick Gehringer, Jan Söder, Paul Buchwald 3, Luis Faulhaber 3, Rainer Dinkel 2, Niklas Blaschke 2, Jonas Ullrich 5

Nach dem Spiel wartete das SG-Team natürlich ganz gespannt auf die Verbandsliga-Ergebnisse, die dann recht zügig in Spielbericht online eintrudelten. Leider fielen diese nicht zu unseren Gunsten aus, denn der sich im Bezirk Nord befindende TSVG Malsch konnte sich durch seinen deutlichen Heimsieg gegen die HSG Walzbachtal aus der Abstiegszone befreien. Da halfen auch die erhofften und eingetretenen Siege der Süd – Teams Langensteinbach, Ettlingen/Bruchhausen und Neuthard nicht weiter. Insofern tritt die erste Herrenmannschaft der SG Sulzfeld/Bretten in der kommenden Runde ab September in der Bezirksliga Süd an und wird sich in dieser u.a. mit Gegnern wie Mühlacker, der SG Heidelsheim / Helmsheim 2, TV Gondelsheim und dem TV Forst messen, was durch die regionale Nähe sicher auch seinen Reiz haben wird. Die bereits erfolgreich begonnene Integration der jungen Talente wird dabei sicherlich sukzessive fortgesetzt und nach einer guten und akribibischen Vorbeitung wird das Team bereit sein, eine sehr gute Rolle in der Bezirksliga zu spielen. Wir danken allen Mitwirkenden, Fans, Helfern, Werbepartner, Spielern, Trainern und Gönnern ganz herzlich für das Engangement in der zurückliegenden Runde und wünschen allen einen schöne Sommerzeit. Wir werden uns pünktlich vor dem Saisonbeginn oder auch während der Saisonvorbereitung wieder mit aktuellen „News“ zurück melden. Bis bald !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.