Knappe Heimniederlage in wechselhafter Partie

SG Sulzfeld/Bretten II – TV Neuthard II 20:23 (13:15)

Am vergangenen Sonntagnachmittag bestritt unsere zweite Herrenmannschaft ihr letztes Rundenspiel in der Hinrunde gegen die Reservemannschaft aus Neuthard.

Gewillt einen Heimsieg und damit einen positiven Hinrundenabschluss einzufahren startete unsere Mannschaft gut und motiviert in die Partie. Es bot sich eine Partie auf Augenhöhe bei der sich keine der Mannschaften entsprechend absetzen konnte. Unser Team konnte mit einer 5:1 Deckung die Gäste im Zaum halten und im Angriff durch sichere Treffer punkten. Leider vergab man auch diesen Sonntag wieder die ein oder andere Torchance sodass es uns nicht gelang den Gästen davonzuziehen.

Es konnte auf beiden Seiten ausgeglichen werden. Gegen Ende der Spielzeit 1 erfolgte in einer sportlich fair geführten Partie durch zahlreiche 2- Minuten- Strafen und einer roten Karte ein Bruch im Spiel. Zwischenzeitlich war unser Team noch mit 4 bzw. 3 Spielern auf dem Feld. Dennoch schafften es die Gäste auch hier nicht davonzuziehen, da unsere Mannschaft weiterkämpfte und im Tor durch Florian Weigl hervorragend unterstützt wurde. In der letzten Sekunde der Spielzeit bekam unser Youngster Anastasius beim direkten Freiwurf ebenfalls eine rote Karte, da ihm Unsportlichkeit unterstellt wurde. Somit gingen wir beim Stande von 13:15 mit zwei Halbspielern weniger in die Kabine.

In Hälfte zwei stabilisierten wir weiter unsere Abwehrreihen ließen allerdings im Angriff viele gute Torchancen liegen, sodass der Rückstand erst 10 Minuten vor Spielende ausgeglichen werden konnte. Es bot sich nun ein offener Schlagabtausch bei dem wir erneut durch zwei Minuten Strafen geschwächt waren und gute Wurfmöglichkeiten nicht verwerten konnten. Eine weitere rote Karte verbannte einen weiteren Halbspieler auf die Tribüne, sodass es nun spielertechnisch auf der Königsposition sehr dünn wurde. Dennoch gab unsere Mannschaft keineswegs auf und konnte die Partie bis 3 Minuten vor Ende offen gestalten. Am Ende konnten die Gäste mit 20:23 gewinnen, da unser Team im Angriffsspiel nicht schlagkräftig genug agierte und zu viele gute Einwurfmöglichkeiten liegen ließ.

Es spielten: Florian Weigl, Patrick Köpke (Tor); Alex Hertle, Anastasius Kolb 1, Jannik Follner 1, Benjamin Ihrig 1, Jan Söder 4, Pascal Pfefferle 2, Patrick Gehringer, Philipp Stiegler 7, Steffen Holzwarth 1, Matthias Schweinfurth, Michael Schweinfurth 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.