Knapper Heimsieg der 1. Herrenmannschaft

SG Sulzfeld/Bretten – TV Ispringen II                     28:27 (13:13)

Einen schwer erarbeiteten und knappen Heimsieg konnte unsere 1. Herrenmannschaft am Sonntag verzeichnen.

Wie erwartet durften wir im Brettener Grüner eine hoch motivierte und spielstarke Reserve der Verbandsligamannschaft des TV Ispringen willkommen heißen. Wir waren gewarnt durch die guten Ergebnisse, die unsere Gäste gegen die selbsternannten Titelaspiranten Mühlacker und Graben – Neudorf erzielen konnten. Da sie auch mit Tim Stuhlert einen der wurfgewaltigsten Torschützen der Liga in ihren Reihen haben, durften wir diesen Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen.

So gingen wir konzentriert in die Partie und Bastian Hörner konnte gleich nach 28 Sekunden das 1:0 markieren. Allerdings hatten wir von Beginn an Probleme in der Abwehr, was uns über die gesamte Spielzeit immer wieder beschäftigen sollte. Indem wir es nicht schafften den Ballhalter konsequent am Passspiel zu hindern, schafften es die Gäste immer wieder durch unsere Abwehrreihe zu brechen und über den Kreis zum Erfolg zu kommen und somit die Partie offen zu halten. In der 23. Spielminute gelang es uns dann endlich beim 12:8 einen komfortablen Vorsprung herauszuspielen. Dies war nur möglich, weil wir über eine zwischenzeitlich bessere Abwehrleistung zu schnellen Gegenstoßtoren kamen, die vornehmlich Benedikt Doll mit seiner Schnelligkeit gnadenlos ausnutzte. Leider schalteten wir dann wieder einen Gang zurück und luden die Ispringer wiederum zu leichten Toren ein, weshalb es zur Pause 13:13 stand und die Partie wieder offen war.

Die 2. Hälfte begann wiederum mit einem offenen Schlagabtausch. Besonders Mika Häuser auf Seiten der Gäste narrte uns ein ums andere Mal mit einfachsten Würfen aus der 2. Reihe, die wir wiederum mit Wuchtigen Treffern von Stefan Gottstein und Benedikt Doll beantworteten. Erst ab der 38. Minute konnten wir uns etwas stabilisieren und zogen erneut auf 4 Tore (23:19 in der 42. Minute) davon. Und wiederum versäumten wir es dran zu bleiben und den Sack zu zumachen, wodurch die Gäste in der 53. Minute in Überzahl ihre Chance zum Ausgleich zum 26:26 nutzten. In einer hochbrisanten und spannenden Schlussphase konnte uns Youngstar Jonas Ulrich in Führung werfen, die aber postwendend wieder egalisiert Wurde. Als Stefan Gottstein mit einer dynamischen Aktion die erneute Führung zum 28:27 nach 57:31 Minuten markierte, wagte niemand zu hoffen, dass dies der Endstand sein sollte. Denn sowohl die Gäste als auch wir ließen in der Folge klarste Einwurfmöglichkeiten aus, weshalb wir letztlich glücklich aber verdient als Sieger vom Platz gingen. An der Stelle wollen wir uns bei den zahlreichen Zuschauern bedanken, die den Weg in den Grüner gefunden haben!

Nun geht es gleich am kommenden Sonntag, den 24.11.19 Uhr weiter. Dann sind wir zu Gast bei der heimstarken HSG Bruchsal/Untergrombach, die zuletzt die hochfavorisierten Tabellenführer aus Graben-Neudorf zu Hause klar bezwangen und nicht zu Unrecht auf dem 2. Tabellenplatz rangieren. Anpfiff ist um 18 Uhr in der Bundschuhhalle in Untergrombach und wir würden uns wieder über zahlreiche und lautstarke Unterstützung freuen.

Es spielten: Florian Tüx, Stefano Pede, Peter Rothbart (alle im Tor), Stefan Gottstein (6), Marcel Hussung, Patrick Hecker (5/2), Bastian Hörner (7/3), Jonas Ulrich (2), Paul Buchwald, Michael Reichert, Johannes Pitz (1), Benedikt Doll (7), Jannik Heilig, Niklas Blaschke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.