Grußwort Saison 2020/2021

Liebe Fans und Anhänger des Handballsports,

wir begrüßen Euch herzlich zur Handball-Saison 2020/2021.

Das vierte Jahr der Kooperation der Handballabteilungen des TV Sulzfeld 1902 und des TV 1846 Bretten stellt uns – wie sehr viele Aspekte unseres Alltags – angesichts der Corona-Pandemie, vor große Herausforderungen. 

Alleine schon die Vorbereitung der Saison bedeutete, wie für alle anderen Vereine auch, einen deutlichen Mehraufwand. Es mussten z.B. hallen- und sportartspezifische Hygiene-Konzepte ausgeklügelt werden, um die Gefahr einer Infektion bei einem Spieltag und im Training auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Diese müssen bei den Heimspieltagen nun umgesetzt werden, was natürlich auch wieder einen zusätzlichen Aufwand darstellt.

Auch war bis kurz vor Toresschluss nicht 100%-ig sicher, wann und ob die Saison letztlich starten würde. Da dies in den Vereinen bis zuletzt sehr kontrovers diskutiert wurde, fand seitens des Verbandes, noch 5 vor 12 vom 15.09.2020 bis zum 16.09.2020 24 Uhr eine E-Mail-Umfrage statt, ob die Saison am 19.09.2020 oder 01.01.2021 starten soll. Hier sprach sich dann eine Mehrheit von 85% der Vereine und Spielgemeinschaften des Badischen Handball Verbandes für den Saisonstart am 19.09.2020 aus. Wir waren also am 18.09.2020 vormittags froh, als diesbezüglich endlich Sicherheit bestand .

Wir freuen uns, trotz der Umstände sehr, dass es wieder losgeht. 

Auch wenn diese Saison pandemiebedingt in vielen Bereichen sicher ganz anders sein wird, sollten wir das „Beste“ daraus machen.

Wie sind wir in der neuen Saison sportlich aufgestellt?

Das Herausragende an der Vor-Saison war sicherlich der Aufstieg unserer ersten Herrenmannschaft, der leider nicht so intensiv gefeiert werden konnte, wie wir uns das alle erhofft hatten. Zum verdienten Aufstieg gratulieren wir auf diesem Wege erneut herzlichst!

Im Herrenbereich starten wir diese Saison wieder  mit 3 Teams.

Wir laufen in der Landesliga des neuen Bezirks Alb-Enz-Saal, der 3. Bezirksliga und der Alten Herren Runde auf.

Von der ersten Mannschaft hört man die Zielsetzung, dass man sich in der Landesliga etablieren und möglichst früh einen sicheren Platz ansteuern möchte, um nicht in den Abstiegskampf zu geraten. Die Mannschaft hat sich trotz der Tiefschläge in den Spielzeiten 2017/2018, 2018/2019 immer weiter entwickelt und es macht uns stolz, dass wir sehr viele unserer Youngster fast nahtlos in die Herrenteams integrieren konnten, die nun weiter gereift sind. Das zeigt, dass wir mit der Arbeit im Bereich der Jugend ein solides sportliches Fundament gelegt haben, was ein großer Verdienst unseres Trainerteams und insbesondere von Thiemo Faulhaber ist. Hierfür danken wir herzlich!

Wir sind sicher, dass unsere erste Herrenmannschaft in der Landesliga aufhorchen lassen wird und drücken, wie immer, dabei natürlich fest die Daumen.

Auch die zweite Herrenmannschaft – unter ihrem erfahrenen Trainer Frank Lindner – ist nach wie vor ein wichtiges Sprungbrett in den Herrenbereich. Auch diese hat in den letzten Monaten eine gute Entwicklung vollzogen. Sie bietet vielen jungen Spielern einen guten Einstieg, wobei ihnen die Routiniers zur Seite stehen, damit der Übergang zu den Herren gut gelingt.

Die 2. Mannschaft erhält mit Paul Buchwald und Marcel Hussung nun Unterstützung von ehemaligen 1. Mannschaft-Spielern, die etwas kürzer treten möchten. Ein herzliches Danke ! an Marcel und Paul für euren Einsatz in der Ersten,  insbesondere in der schwierigen Phase der Spielzeiten 2017/2018 und 2018/2019 und auch dafür, dass ihr nun die 2. Mannschaft bei ihrer weiteren Entwicklung unterstützt. 

Die Jugend und die Damen managen die beiden Handball – Abteilungen weiterhin in Eigenregie.

Beim TV 1846 Bretten sind wir mit Superminis, einer E1-, E2-, D- und erstmals wieder mit einer männlichen C-Jugend am Start. Hier betreuen wir derzeit regelmäßig ca. 50 Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren.  Dass unsere Trainer und Betreuer mit großem ehrenamtlichen und zeitintensiven Aufwand sehr gute Arbeit leisten, zeigt sich zum Beispiel daran, dass wir es durch sehr gute Ergebnisse in den Vorjahren mit der E1- (1. Bezirksliga) und der D-Jugend (Landesliga) geschafft haben, gleich zwei Teams in der für ihr Alter höchsten Spielklasse unter zu bringen. Die ersten Zwischen-Schritte des Ziels, die Jugend von unten komplett neu aufzubauen, wurden somit erreicht und es stellt sich dabei auch der Erfolg ein. Ein herzliches Dank an unser Trainerteam für die geleistete Arbeit!

Beim TV Sulzfeld 1902 werden wir mit einer bunt gemischten Damenmannschaft, die interimsmäßig von Jan – Eric Faller gecoacht wird, in der 2. Bezirksliga auflaufen, wobei auch die jungen Talente sicherlich wieder reichlich Spielanteile erhalten werden. Weiterhin gibt es eine männliche A- (Landesliga AES) ,  C- Jugend (1. Bezirksliga) sowie gemischte D- und E – Jugend – Mannschaften und auch mit den Minis sind wir wieder unterwegs.

Bei der Organisation und Koordination der Jugend leisten Michael Stiegler und Jörg Tüx sehr wichtige und sehr gute Arbeit im Hintergrund. Was uns besonders freut ist, dass Rainer Dinkel, sich bereit erklärt hat, die A-Jugend zu coachen. Hiermit wird sicherlich die direkte Schnittstelle zur zweiten Herrenmannschaft nochmals gestärkt werden. 

Auch hat sich Rainer bereit erklärt, im organisatorischen Bereich zu unterstützen. An dieser Stelle auch hierfür ein herzliches Dankeschön!

An dem wichtigen Grundsatz einer guten Jugendarbeit geprägt von Leistungswillen und Kameradschaft halten wir beständig fest. Das bedeutet, dass wir weiterhin unseren talentierten Eigengewächsen eine Perspektive in den Seniorenteams anbieten werden.

Für die kommende Runde wünschen wir allen Spielern, unseren Mannschaften und Fans gute spannende Spiele, viel Erfolg, gute Platzierungen und vor allem viel Spaß an dem Sport, der uns alle verbindet.

Wir bitten Euch Fans und Zuschauer, die coronabedingten Hygiene-Konzepte der einzelnen Hallen zu beachten, denn in einigen Hallen sind, z.B. auswärts, keine Zuschauer zugelassen. Nicht, dass ihr hoffnungsvoll anreist und dann vor Ort wieder abgewiesen werdet. Wir sind bemüht über die jeweilige Zuschauer-Situation auf der Webseite und in den sozialen Medien zu informieren.

Informationen dazu findet ihr auch auf den Internetseiten unserer Gegner. Im Sportpark Sulzfeld sind Stand heute 50 heimische Zuschauer mit Mund-Nasen-Schutz zugelassen. In Hallensportzentrum Bretten sind derzeit 100 Personen zugelassen.

Unsere Mannschaften freuen sich natürlich wie immer über lautstarke Unterstützung insbesondere bei ihren Heim- und Auswärtsspielen (sofern dort Zuschauer zugelassen sind) !

Auch gilt unseren Sponsoren, Spendern, Helfern und Gönnern unser besonderer Dank.

Ohne diesen Support wäre der Spielbetrieb nicht denkbar.

Wir sehen uns sicherlich bald in der Sporthalle !

Herzliche Grüße

Die Leitung des Handballsports im Herzen des Kraichgau:

SG Sulzfeld / Bretten
Martin Blaschke                                Frank Mayer

TV Sulzfeld 1902                                TV 1846 Bretten
Jürgen Bauer                                        Cornelia Vallon
Frank Mayer                                         Martin Blaschke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.