Herren 2: Missglückter Saisonstart

FV Leopoldshafen – SG Sulzfeld/Bretten II                         26:25

Am vergangenen Sonntagabend machte sich unsere zweite Mannschaft auf nach Leopoldshafen zum lang erwarteten und ersehnten Saisonauftaktspiel. Die Partie begann allerdings leider aus unserer Sicht sehr zerfahren. Irgendwie schien man mit der Konzentration und dem Kopf noch woanders zu sein. So benötigte es 13 Minuten Spielzeit bis unsere Mannschaft das erste Mal zum Stande von 7:7 ausgleichen konnte. In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel bei dem sich keine der Mannschaften absetzen konnte.

Uns gelang es in dieser nun besseren Phase allerdings auch nicht davonzuziehen, da viele Torchancen ungenutzt blieben, zu früh abgeschlossene Angriffsaktionen ohne die notwendige Durchschlagskraft blieben und die Abwehrarbeit alles andere als stabil war. So wurden beim Stande von 14:14 die Seiten gewechselt. In Hälfte 2 kam unsere Mannschaft besser in die Partie konnte sich allerdings aufgrund einiger technischer Fehler und fehlende Aggressivität und Absprache in der Abwehr nicht absetzen. So ging es nach zwischenzeitlicher mehrfacher 3- Tore- Führung mit 23:23 in die letzten Spielminuten. Am Ende hatten die Hausherren das „Quentchen“ Glück auf Ihrer Seite und konnten die letzten Minuten mit 26:25 für sich entscheiden. Wir müssen für uns konstatieren, dass die heutige gezeigte Leistung aufgrund einer schwächeren Abschlussquote, Fehler im Spielaufbau und einer schwachen Abwehrleistung nicht ausreichten. Nun gilt es in 14 Tagen bei einem weiteren Auswärtsspiel gegen Bruchsal/Untergrombach das tatsächliche Potential der Mannschaft abzurufen.

Es spielten:

Florian Weigl, Jan-Eric Faller (Tor); Maximilian Kolb, Marcel Hussung 10/2, Jannik Follner 3, Alex Hertle 1, Benjamin Ihrig, Momo Fundis 2, Noah Hilpp, Steffen Holzwarth, Philipp Stiegler 5/1, Anastasius Kolb, Florian Hertle 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.