Rundenstart geglückt. Herren 1 gewinnen in Büchenau nach starker zweiterHalbzeit mit 18:27

TV Büchenau – SG Sulzfeld/Bretten                         18:27 (9:10)

Der Start in die neue Saison ist geglückt. Nach anfänglicher Nervosität stabilisierte sich unsere junge Mannschaft in der 2. Hälfte und gewann letztlich souverän das mit Vorsicht erwartete Auswärtsspiel beim TV Büchenau mit 18:27.

Die Freude war nicht wirklich groß als wir bereits vor Wochen den neuen Spielplan erhielten und feststellten, dass wir gleich beim ersten Spiel in Büchenau antreten müssen. Die ungeliebte, enge Halle, in der zu allem Überdruss auch noch Haftmittelverbot herrscht, weckte schlechte Erinnerungen. Wir hatten uns in den vorangegangenen Spielzeiten dort immer sehr schwergetan und präsentierten uns nie in gewohnter Stärke. Außerdem tat der erste offizielle Auftritt nach der langen Pause sein Übriges und die Nervosität war jedem Spieler anzumerken.

Den ersten Treffer der Saison markierte Moritz Bauer mit einem schnörkellosen und abgeklärten Wurf von der Außenposition. Obwohl uns dieser Start hätte Sicherheit geben müssen, war die erste Halbzeit geprägt von unzähligen technischen Fehlern und Fehlwürfen aus besten Positionen. Vom sicheren Auftreten und der schnellen, sicheren Spielweise der Vorbereitungsspiele war nichts mehr zu sehen. Daher entwickelte sich ein nicht gerade ansehnliches Spiel, bei dem sich kein Team mehr als 2 Tore absetzen konnte. Lediglich Moritz Bauer im Angriff und Niklas Blaschke in der Abwehr zeigten gute Leistungen und höchste Motivation und trugen das Team zu einer knappen 9:10 – Führung zur Pause.

Die Ansprache unseres Trainers Thiemo Faulhaber war entsprechend deutlich und appellierte an jeden einzelnen sich seiner Stärken zu besinnen. Dies zeigte dann seine Wirkung. Mit einer offensiv eingestellten Abwehr starteten wir in die zweite Hälfte mit mehr Herz und konnten mit einem 0:5 – Lauf in der 38. Minute vorentscheidend auf 9:15 davonziehen. Auch wenn weiterhin klarste Chancen vergeben und zu viele Pässe überhastet verschenkt wurden, gewannen wir letztlich durch eine gute Abwehrleistung verdient mit 18:27 und ließen keine Zweifel mehr aufkommen, dass wir die Partie für uns entscheiden möchten.

Nun steht am 09.10.2021 um 18.30 Uhr das erste Heimspiel in Bretten an. Zu Gast wird der Aufstiegsaspirant aus Knittlingen sein. Mit der zuletzt um weitere Topspieler und Torhüter verstärkten Startruppe werden wir wohl nicht viel zu bestellen haben. Dennoch wird die Mannschaft alles geben, um möglichst lange mithalten zu können. Sie werden es den Gästen möglichst schwer machen die 2 Punkte aus Bretten mitzunehmen.

Bitte unterstützen Sie unser Team und beachten Sie die Coronaregeln, die noch vorab veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.