Heimsieg – Klasse mannschaftliche Leistung

SG Sulzfeld/Bretten 3 – HSG Ettlingen 3 27:26 (15:16)

Am Sonntagmittag empfing unsere Dritte Mannschaft die direkt vor uns platzierte HSG Ettlingen 3. Schon die Ausgangslage versprach ein spannendes Spiel, das es auch werden sollte. In den ersten Minuten entwickelte sich, wie in den vorigen Spielen auch, ein ausgeglichener Schlagabtausch, sodass es nach 10 Minuten 6:6 stand. In der Folge schaffte es der Gegner sich etwas abzusetzen, was durch eine unsererseits schlecht gespielte Abwehr möglich würde.

Vor allem die häufigen Wechsel im Angriff der HSG bereiteten dabei Schwierigkeiten in der Abstimmung, wodurch immer wieder freie Würfe für den Gegner möglich waren. Die Folge war ein 10:14 Rückstand in der 23 Minute. Nach einer Auszeit des Gegners und der entsprechenden Ansage durch Trainer Rainer
Dinkel konnten wir uns aber noch vor der Halbzeit auf ein Tor heranarbeiten und mit 15:16 in die Kabine gehen.

Dort wurde vor allem die schlechte Leistung in der Abwehr thematisiert, welche in den
vorangegangen Spielen eigentlich immer gut funktioniert hatte.Bedingt durch technische Fehler und verworfene freie Würfe zu Beginn der zweiten Hälfte war es uns dann aber nicht möglich direkt aufzuschließen. Das Spiel lief in der Folge ausgeglichen und der Gegner konnte die zwei Tore Führung nicht weiter ausbauen. Eine zwei Minuten Strafe in der 49.
Minute schwächte uns dann und ermöglichte es dem Gegner nochmal einen 3 Tore Vorsprung herauszuarbeiten. Die Moral der Truppe war aber auch hierdurch nicht gebrochen. Durch eine gesteigerte Abwehrleistung und gute individuelle Aktionen konnten wir dann ab der 51. Minute ein ums andere Tor aufholen, was den konditionell angeschlagenen Gegner zu Auszeit zwang. Direkt im Anschluss gelang es das Tor zu verhindern und Mathias Schweinfurth konnte den Ausgleich erzielen. Im Anschluss gelang es uns erstmals seit dem 1:0 wieder in Front zu gehen. Auch nach dem Führungstreffer ging es hin und her und der Sieg stand auf der Kippe. In der 59. Minute nahm Trainer Rainer Dinkel dann nochmal eine Auszeit. Die Prämisse kurz vor Ende des Spiels ein Tor zu erzielen
und damit die zwei Punkte in der heimischen Halle zu belassen, konnte im letzten Spielzug erfüllt werden. Den Abschluss stellte ein 7m der Gegner bei einer Spielzeit von 59:55 dar, wodurch diese nochmal auf ein Tor verkürzen konnten.

Herauszuheben ist bei diesem knappen Spiel die Einstellung der Mannschaft und das sich jeder Feldspieler in die Torjägerliste eintragen konnte! Vielen Dank an die Zuschauer die am vergangenen Sonntag den Weg in die Halle gefunden und uns unterstützt haben. Kommenden Sonntag tritt die 3. Mannschaft bei der TGS Pforzheim 3 an und will sich dort weiter im oberen Tabellendrittel festsetzen.

Es spielten: Sebastian Röth (Tor), Raphael Krautter (Tor), Maximilian Kolb (4), Noah Hilpp (1), David Stoffel (5), David Doll (5), Jan Kilian (1), Jens Hertle (4), Kristof Cabafi (3/2), Mathias Schweinfurth (4), Rainer Dinkel (Spielertrainer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.