Herren II: Spitzenreiter nach spannendem und umkämpften Spiel

SG Sulzfeld/Bretten II – TG Neureut II                    28:26 (15:13)


Am vergangenen Sonntag stand das vermeintlich wichtigste Heimspiel dieser Saison auf dem Plan. Man empfing im Grüner in Bretten im Spitzenspiel den Tabellenersten aus Neureut. Nachdem im Hinspiel ein knapper Auswärtssieg erreicht wurde und mit einem Sieg ein Spieltag vor Saisonende die Tabellenführung erreicht werden konnte war klar um was es heute ging.

Hochmotiviert und konzentriert ging unsere Mannschaft ins Rennen. Die Gäste aus Neureut waren ebenso motiviert und hatten gleich zahlreiche Unterstützung von der Tribüne aus mit dabei. Es entwickelte sich für die zahlreichen Zuschauer das erhoffte Spitzenspiel um den ersten Tabellenplatz der Bezirksliga 3.

Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Unser Team begeisterte vor allem im Angriff, angeführt von Philipp Stiegler durch schnelle Aktionen. Gute Kreisanspiele oder Ableger auf Rechtsaußen sorgten zu Beginn für schöne und wichtige Tore. Die Gäste ließen sich jedoch nicht beeindrucken und abschütteln und so war nach 21 Minuten Spielzeit ein 11:11. Auch deswegen da wir es in der Abwehrformation nicht schafften die Gegner unter Kontrolle zu halten. Sie kamen immer wieder zu einfachen Durchbrüchen und leichten Toren. Gegen Ende der Hälfte 1 konnte sich unser Team einen kleinen Vorteil erspielen, sodass beim Stande von 15:13 die Seiten gewechselt wurden.

In der zweiten Hälfte erwischte unser Team den besseren Start und konnte durch gute Abwehraktionen schnelle Treffer markieren, sodass es in der 34. Spielminute erstmals einen 4- Tores Vorsprung für unser Team gab. In der Folge kamen die Gäste allerdings wieder in einem umkämpften Spiel wieder auf ein Tor heran. Leider schafften wir es nicht in dieser guten Phase konzentriert zu bleiben, wodurch wir den Gegner zu einfachen Gegentoren einluden. So kam es wie es in einem echten Spitzenspiel kommen musste zum Showdown in der Schlussphase der Spielzeit. 7 Minuten vor Ende des Spiels konnten beim Stande von 23:23 die Gäste wieder ausgleichen. Unser Team zeigte allerdings Moral und eine nun konsequente und fokussierte Leistung, sodass die Gäste aus dem motivierenden Ausgleich keinen Profit schlagen konnten. Unser Team stemmte sich eindrucksvoll dagegen und konnte 3 Minuten vor Spielende den Treffer zum 27:24 markieren. Wer nun glaubte das war es, war am heutigen Samstag falsch gewickelt… Unser Team handelte sich in der nun kämpferischen Partie noch zwei Zeitstrafen ein, wodurch die Gäste nochmal rankamen und in der 59. Minute zum Anschlusstreffer einnetzten. Unser Team spielte nun im letzten Angriff der Partie geduldig aber mit dem notwendigen Druck den Spielzug bis zu Ende. Philipp und Marcel nahmen sich ein Herz und tankten sich kurz vor Schluss und Zeitspiel durch und waren nur noch durch ein Foulspiel zum Siebenmeter zu bremsen. Marcel netzte diesen gekonnt zum 28:26 ein. Es war geschafft!!! SPITZENREITER. Spannender und erfolgreicher hätte der heutige Tag für die SG und Ihre Anhänger nicht verlaufen können.

Nun gilt es im letzten Spiel der Saison am kommenden Sonntag in Gondelsheim dieselbe Leistung abzurufen und zwei Punkte einzufahren. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Es spielten: Jan-Eric Faller (Tor), Florian Weigl (Tor); Philipp Stiegler (10), Florian Hertle (7), Marcel Hussung (3), Steffen Holzwarth (3), Niklas Sebert (2), Anastasius Kolb (1), David Doll (1), Paul Buchwald (1), David Stoffel, Maximilian Kolb, Benjamin Ihrig, Jannik Follner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.