Herren I: Zweiter Sieg in Folge!

SG Sulzfeld / Bretten – SG LiHoLi                          26:28 (13:12)

Mit einem knappen, aber verdienten Sieg kehrte unsere erste Herrenmannschaft aus Linkenheim zurück und feierte den 2. Sieg in Folge, nachdem sie sich bereits beim letzten Heimspiel gegen die TG Neureut mit 26:22 durchsetzen konnte.
Zu Beginn der Partie sah es allerdings nicht nach einem guten Tag für unsere Truppe aus. Gleich zu Beginn gerieten wir mit 0:1 in Rückstand, den Johannes Pitz zwar umgehend ausgleichen konnte, was dann aber für die nächsten 10 Minuten unser einziger Treffer bleiben sollte.

Schwer taten wir uns vor allem im Angriffsspiel. Durch eine offene Formation der Hausherren war es uns nicht möglich Struktur ins Spiel zu bringen. Schnelle und unvorbereitete Abschlüsse sowie technische Fehler machten es unseren Gegnern leicht über ein 6:1 (10. Minute) auf den Zwischenstand von 9:3 nach 15 Minuten davon zu ziehen. Obwohl die Mannschaft recht verunsichert wirkte, wurde das Spiel noch nicht abgeschrieben. Durch die Einwechslung von Stefan Gottstein sollte das Spiel im Angriff beruhigt und gestärkt werden. Was sich aber als noch wichtiger herausstellte war die Einwechslung unsere 17 – jährigen Luis Faulhaber, der einen „Sahnetag“ mit 9 blitzsauberen Toren erwischte. In der Abwehr verteidigte er ganz offensiv und verunsicherte den kompletten Rückraum der Hausherren derart, dass wir es schafften bis zur 23. Minute zum umjubelten 10:10 auszugleichen. Plötzlich waren alle wach und die Mannschaft war sich bereits zu diesem Zeitpunkt sicher das Spiel heute zu gewinnen. Auch wenn sich nun ein offener Schlagabtausch entwickelte, festigte sich der Eindruck, dass wir nicht nachgeben würden. 2 Sekunden vor dem Pausenpfiff markierte die Mannschaft der SG LiHoLi zwar noch den glücklichen 13:12 Halbzeitstand, aber auch davon ließen wir dieses Mal nicht von unserer Linie abbringen.

Hellwach und gut eingestellt kamen wir aus der Kabine und legten gleich los, um in der 34. Minute die erste 2 – Tore – Führung zum 13:15 zu markieren. Doch die Hausherren drehten dann mal wieder kurz auf und konnten durch einen 3 – Tore – Lauf ihrerseits wieder die Führung zum 16:15 übernehmen. In der Folge hatte der erst 17 – jährige Luis Faulhaber das Spiel an sich gerissen und markierte innerhalb einer Minute 3 Tore (!) zur erneuten Führung zum 16:18 in der 38. Minute. Leider waren wir in der Phase nicht abgeklärt genug, um die Führung auszubauen und den Sack zu zumachen. Durch unnötige Fehler ließen wir es zu, dass die Gegner im Spiel blieben und die Heimniederlage nicht so hoch ausfiel, wie es letztlich verdient gewesen wäre. Erwähnenswert ist noch, dass wir mit 7:4 Zeitstrafen deutlich mehr Unterzahlsituationen zu bewältigen hatten als unsere Gegner, aber dennoch die offensive Abwehrformation beibehalten und toll umgesetzt haben.

In der 52. Minute schaffte es das Team erstmalig in dieser Partie sich auf 3 Tore zum 22:25 abzusetzen und wähnte sich bei der daraus resultierenden Auszeit des Gästetrainers schon auf der Siegerstraße. Wir konnten sogar wieder den Ball erobern und Stefan Gottstein schaltete schnell mit einem Pass zum Gegenstoß auf Luis Faulhaber, der nur durch eine überharte Aktion gestoppt werden konnte. Trotz der roten Karte für LiHoLi, machten wir uns wieder selbst das Leben schwer und ließen die Gastgeber nochmals auf 26:26 nach 56:02 Spielminuten herankommen.

Zum Ende übernahm dann erneut unser Spielmacher Patrick Hecker die Verantwortung und erzielte die letzten beiden Treffer zum verdienten Endstand von 26:28.

Der Spielverlauf zeigte erneut, dass wir mit dem Konzept einer jungen Mannschaft auf dem richtigen Weg sind. Unsere Herren geben sich Mühe die Jungen in die Mannschaft zu integrieren und stehen ihnen gut zur Seite. Es ist schön zu sehen, dass dies von den Jungs mit aufopferungsvollen Leistungen belohnt wird. Ebenso festigt sich unser Torwartteam Tüx/Pede immer mehr und gibt der Abwehr den nötigen Rückhalt.

Es spielten: Florian Tüx, Stefano Pede (beide im Tor), Stefan Gottstein (5), Rainer Dinkel, Marcel Hussung (1), Patrick Hecker (5/2), Paul Buchwald (1), Michael Reichert (2), Johannes Pitz (2), Luis Faulhaber (9), Niklas Blaschke, Jonas Ulrich (2), Jannik Heilig, Fabian Herkens (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.