1. Mannschaft mit Glück im Auswärtsspiel – Florian Tüx rettet doppelten Punktgewinn

SG Sulzfeld/Bretten – SG Heidelsheim/Helmsheim            23:22

So hatten sich das unsere Herren sicherlich nicht vorgestellt. Und genau das war wohl der Grund für die recht schlechte Leistung der Feldspieler.

Nach dem deutlichen Sieg im Hinspiel und der Serie von 12 Siegen in Folge, nahmen die Spieler die Partie wohl nicht richtig ernst. Wenngleich der Trainer auch schon während der Woche und vor dem Spiel eindringliche Worte fand, schien es von Beginn an so, als ob die Mannschaft dies vergessen hatte.

Der Spielverlauf war demnach ein ständiges Hin und Her und geprägt von technischen Fehlern, Fehlwürfen und teils absurden Entscheidungen im Angriff und ständiger Inkonsequenz gegen den Ballhalter in der Abwehr. Allein Florian Tüx im Tor und Patrick Hecker mit seinen 9 Feldtoren war es zu verdanken, dass sich die Hausherren nicht absetzen konnten. Florian Tüx entschärfte immer wieder klarste Einwurfmöglichkeiten und gab der Mannschaft somit Rückendeckung. Nach dem 10:10 in der 25. Spielminute konnten wir uns dann bis zur Pause auf 15:11 absetzen.

Anstatt diesen Vorsprung als Ansporn zu nehmen die Partie vorzeitig in die richtige Bahn zu lenken, verspielten wir den Vorsprung nach und nach und gerieten in der 42. Minute mit 17:16 ins Hintertreffen. Während die Gastgeber nicht glänzten, muss man dennoch anerkennen, dass sie geduldig auf unsere Fehler warteten. In vielen Angriffen ließen wir uns mehr oder weniger einschläfern, um dann ein unglückliches Tor zu fangen. Als wir in der 54. Minute beim Stand von 21:20 für die Hausherren eine 2 Minutenstrafe und einen Strafwurf gegen uns ausgesprochen bekamen, schienen die Heidelsheimer auf die Siegerstraße einzubiegen. Doch Florian Tüx entschärfte den Strafwurf von Magnus Metzer und in der Folge noch weitere 100%ige Chancen, wodurch wir letztlich glücklich mit 2 Punkten nach Hause fahren konnten.

Nun steht der Mannschaft eine harte Trainingswoche bevor, um wieder an der Einstellung und dem Willen zum Tempospiel zu arbeiten. Beim nächsten Heimspiel am 01.02. um 17.30 Uhr in Bretten gegen den TV Calmbach bietet sich die Chance unter Beweis zu stellen, dass wir zu recht an der Tabellenspitze stehen.

Es spielten: Stefano Pede, Florian Tüx (beide im Tor), Stefan Gottstein (4), Marcel Hussung, Patrick Hecker (9), Bastian Hörner (4/2), Jonas Ulrich (1), Paul Buchwald, Michael Reichert, Johannes Pitz (1), Benedikt Doll (4), Jannik Heilig, Balazs Stadtmüller, Moritz Bauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.