1. Herrenmannschaft fertigt Calmbach ab

SG Sulzfeld/Bretten – TV Calmbach                                   43:20

Am Samstag kam es in Bretten zum Rückspiel gegen den TV Calmbach. Nachdem das Hinspiel so unglücklich für uns kurz vor Weihnachten angesetzt wurde und so auch der Spielverlauf war, wollten wir im Heimspiel die Fronen klar abstecken.

Obwohl die Gäste zu Beginn Moral zeigten und sich bis zum 9:8 in der 14. Minute nicht abschütteln ließen, war in der Folge doch relativ schnell erkennbar, dass sie gegen unsere dann stabil stehende Abwehr kein probates Mittel parat hatten. Auch Stefano Pede, der zu diesem Zeitpunkt in die Partie eingriff entschärfte beste Einwurfmöglichkeiten und machte den Calmbachern zusätzlich das Leben schwer.

Der gut aufgelegte Bastian Hörner markierte in der 17 Minute mit seinem 5. Treffer das 12:8 als die Gäste aus dem Schwarzwald sich gezwungen sahen die erste Auszeit zu nehmen. Die verpuffte jedoch und Johannes Pitz markierte gleich in der Folge das 13:8. Bis zur Pause öffneten wir unsere Abwehrreihe immer weiter und setzten die Rückraumspieler derart unter Druck, dass die jungen Spieler in unseren Reihen Ball um Ball gewannen, um das Ergebnis bis zum Pausenpfiff vorentscheidend auf 20:11 auszubauen.

Auch in der 2. Halbzeit zeigte sich ein unverändertes Bild. Während unsere Gegner zwar nicht aufgaben, aber hilflos zu agieren schienen, machten unsere Spieler immer mehr Druck und bauten das Ergebnis Tor um Tor aus. Letztlich entschieden wir die Partie in der Höhe völlig verdient mit 43:20. Neben dem Ergebnis war vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit hervorzuheben, da an diesem Tag jeder Feldspieler ein Tor erzielen konnte. Nach den zuletzt durchwachsenen Leistungen, war es vor den anstehenden Partien auch wichtig Moral zu zeigen.

Nun ist der nächste Gegner am Samstag, den 08.02. um 19.00 Uhr die BG Mühlacker. Der selbsterkorene Aufstiegsaspirant musste bei uns zwar eine recht deutliche Niederlage einstecken, hat aber zu Hause einen echten Heimvorteil. Die stark und konsequent zupackende 6:0 Abwehrformation macht es keiner Mannschaft leicht aus Mühlacker etwas Zählbares zu entführen. Dennoch müssen wir uns nicht verstecken und versuchen es dem Gegner möglichst schwer zu machen einen Heimsieg zu feiern.

Es spielten: Stefano Pede, Florian Tüx (beide im Tor), Stefan Gottstein (2), Marcel Hussung (2), Patrick Hecker (4), Bastian Hörner (9), Jonas Ulrich (1), Michael Reichert (3), Johannes Pitz (2), Benedikt Doll (8), Jannik Heilig (3), Luis Faulhaber (4), Paul Buchwald (1), Balazs Stadtmüller (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.