Der lang ersehnte Rundenbeginn ist endlich da!

SG Sulzfeld/Bretten I – TV Knielingen II                              28:17

Unsere junge Mannschaft startete mit einem Achtungserfolg gegen die Reservemannschaft des Badenligisten TV Knielingen.

Obwohl einige Vereine und Spielgemeinschaften des BHV noch während der Woche den letzten Versuch starteten den Rundenbeginn zu verschieben, konnten wir am Freitag die endgültige Freigabe für das erste Heimspiel unter Coronauflagen erhalten. Leider musste die Zuschauerzahl auf 50 eigene begrenzt werden, dies tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch. Unser Trainer Thiemo Faulhaber hielt vor dem Spiel noch eine kurze Ansprache, während dieser er auch unsere verdienten Spieler Stefano Pede, Paul Buchwald und Marcel Hussung im Namen der Mannschaft verabschiedete und den Dank für die vergangene Saison an die Fans richtete, was bisher durch den Abbruch der Spielzeit nicht möglich war.

Das Team war nach der langen Spielpause schon recht nervös und etwas unsicher, weil man wiedermal gegen einen unbekannten Gegner antreten musste, der als Reserve eines Badenligateams gerade zu Saisonbeginn auch immer schwer einzuschätzen war. Dennoch waren die Jungs hoch motiviert und stiegen engagiert in die Partie ein. Johannes Pitz war es, der das erste Tor und damit auch die erste Führung in dieser Saison zum 1:0 in der 2. Minute erzielte, dem jedoch postwendend der Ausgleich folgte. Die gut gestaffelte 5:1 – Abwehrformation machte es den Gästen schwer in Tritt zu kommen, wobei wir konzentriert im Angriff agierten und unsere Chancen konsequent nutzten. So konnten wir uns bereits nach 3:40 Minuten auf 4:1 absetzen. Mit einem gut aufgelegten Marcel Haseloff im Tor bauten wir den Vorsprung weiter aus und in der 17. Minute markierte Patrick Hecker mit einem seiner insgesamt 6 Treffer das 10:4. Als Florian Tüx dann kurz vor Ende der 1. Halbzeit auch noch einen Strafwurf der Gäste parierte, war das Torepolster zur Halbzeit beim Stand von 16:7 schon recht komfortabel.

Die zweite Halbzeit sollte dann etwas ausgeglichener werden. Während wir mehr oder wenige den Vorsprung verwalteten und sich kleinere Fehler ins Angriffsspiel einschlichen, konnten unsere Gegner ihr Spiel stabilisieren. Dennoch hatte man das Gefühl, dass wir jederzeit noch eine Schippe hätten drauflegen können, weshalb der Sieg letztlich nicht mehr gefährdet war und Luis Faulhaber den letzten Treffer zum verdienten 28:17 Heimsieg erzielte.

Wir möchten uns bei einem wirklich fairen Gegner und zwei sehr gut leitenden Schiedsrichtern bedanken, die über die gesamte Spielzeit nur eine Zeitstrafe aussprechen mussten und die Partie unspektakulär und souverän leiteten.

Dieser Sieg war bestimmt wichtig, um gut in die Saison zu starten. Dennoch müssen wir weiter hart arbeiten und besonders für die nächste Partie am 27.09. um 17.30 in Neuenbürg hellwach sein. Denn auch hier haben wir es wieder mit einer 2. Mannschaft zu tun, die beim Heimspiel sicher eine spielstarke Mannschaft stellen wird, die bei ihrem Saisonstart dem TV Büchenau ein 22:22 abtrotzte.

Für die Fans, die uns bei diesem Spiel unterstützen möchten gilt der Hinweis sich auf der Homepage des HCN2000 (www.hcn-2000.de) zu informieren ob bzw. unter welchen Voraussetzungen auswärtige Zuschauer erlaubt sind.

Es spielten: Marcel Haseloff, Florian Tüx, Peter Rothbart (alle im Tor), Stefan Gottstein (3), Felix Diefenbacher, Patrick Hecker (6/1), Bastian Hörner (5/2), Jonas Ulrich, Johannes Pitz (4), Luis Faulhaber (2), Moritz Bauer (2), Benedikt Doll (2), Niklas Blaschke (4), Jannik Heilig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.