1. Herrenmannschaft gewinnt trotz schwacher Torausbeute deutlich in Pforzheim

TB Pforzheim – SG Sulzfeld/Bretten                            17:32 (6:9)

Nach der vermeidbaren Niederlange in Mühlacker und der danach folgenden Pause musste unsere 1. Herrenmannschaft am Samstagabend um 20 Uhr beim TB Pforzheim antreten. Obwohl wir nun 2 Wochenenden spielfrei waren, war die Vorbereitung auf dieses Spiel nicht optimal und zusätzlich fehlten uns noch Jannik Heilig, Paul Buchwald, Florian Tüx und Balazs Stadtmüller. Dem entsprechend starteten wir verhalten und etwas zerfahren in die Partie.

Vor allem die Abschlussschwäche machte uns in der ersten Halbzeit schwer zu schaffen, weshalb wir es nicht schafften uns frühzeitig ein komfortables Polster herauszuwerfen, wie es der Tabellenstand beider Mannschaften eigentlich erwarten lassen sollte. So gingen wir erst in der 4. Minute durch Johannes Pitz in Führung und kassierten erst in der 7. Minute den Ausgleich zum 1:1. Nach dem 2:2 in der 9. Minute, dauerte es wieder um weitere 4 Minuten, bis wir wieder einnetzen konnten. Das lag vor allem daran, dass wir nicht den nötigen Zug zum Tor hatten und beim Abschluss die nötige Entschlossenheit vermissen ließen. So gingen wir mit einem Pausenstand von 6:9 in die Kabinen.

Nach der Pause waren wir aber wie schon in den vorangegangenen Partien wacher und besser eingestellt als unsere Gegner. Vor allen Bastian Hörner und Benedikt Doll drehten nun etwas auf und wir konnten den Vorsprung über 8:12 nach 34 Minuten auf 10:18 in der 42. Spielminute ausbauen. Der Grund hierfür war die gute Torwartleistung von Stefano Pede und die mit dem Vorsprung wachsende Sicherheit bei den Kombinationen nach vorne. Die schön vorgetragenen Gegenstöße waren letztlich der Garant für den verdient hohen Sieg, dem die nun mit doppelter Manndeckung agierenden Hausherren nichts mehr entgegenzusetzen hatten.

Während sich an der Tabellensituation im oberen Drittel nicht viel geändert hat, haben wir nun wiederum eine Woche Pause, bevor wir am 15. März um 17.30 Uhr die Reserve der SG Hambrücken/Weiher im Grüner in Bretten begrüßen dürfen. Auch in dieser Partie zwingt uns die Tabellensituation die Favoritenrolle auf, da die Gäste derzeit den vorletzten Tabellenplatz belegen. Dennoch müssen wir konzentriert zu Werke gehen, um für die schweren Spiele in Ispringen und zu Hause gegen Bruchsal und Forst vorbereitet zu sein.

Es spielten: Peter Rothbart, Stefano Pede, Peter Rothbart (beide im Tor), Stefan Gottstein (5), Marcel Hussung (2), Patrick Hecker (1), Bastian Hörner (9/4), Michael Reichert, Johannes Pitz (2), Benedikt Doll (8), Niklas Blaschke (1), Luis Faulhaber (1), Felix Diefenbacher (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.